Der-Politiker.de

Just another Blog…

Kategorie: Wirtschaft

Verhinderung eines Finanzchaos durch Umschuldung eines Kredites

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten und beim Eintritt für den Einzelnen nicht vorhersehbarer Umstände, wie beispielsweise längere Krankheit, ein Unfall oder Arbeitslosigkeit eines Familienmitgliedes, kommen Menschen teilweise völlig unverschuldet in eine Situation, wo sie nicht mehr die Raten und Zinsen für einen oder auch mehrere laufenden Kredite begleichen können oder ihr Konto permanent überzogen ist und aufgrund der hohen zusätzlichen Belastungen durch die Sollzinsen nicht mehr zeitnah ausgeglichen werden kann. In diesen Situationen bietet sich eine Umschuldung an und ist somit die letzte Möglichkeit, doch noch ein Finanzchaos zu verhindern. Mit einer Umschuldung kann bei einem anderen Kreditinstitut durch einen entsprechenden Neuvertrag beispielsweise die Darlehnssumme so bestimmt werden, dass anstehende Verbindlichkeiten beglichen und immens überzogene Konten kompensiert werden können. Dies wendet eine eventuell drohende Zwangsvollstreckung durch die Gläubiger ab und es werden Geldmittel für die bei einer Kontoüberziehung ständig laufenden hohen Sollzinsen gespart.

Im Fall, dass bei mehreren verschiedenen Bankinstituten, Warenhäusern und anderen Gläubigern Verbindlichkeiten aus Krediten, Ratenkäufen usw. bestehen, können diese durch die Umschuldung zusammengefasst werden. Das hat den Vorteil, dass es nur noch einen Gläubiger gibt und damit die Übersichtlichkeit der finanziellen Belastungen wieder hergestellt wird. Mit der Begleichung einer bestehen Schuld durch die Umschuldung kann bares Geld gespart werden. Besonders in Zeiten niedriger Zinsen lohnt es sich mit einem neuen Kredit schon bestehende Forderungen mit höheren Zinsen zu begleichen. Vor jeder Umschuldung ist es sehr empfehlenswert, entsprechende detaillierte Angebote von mehreren Bankinstituten einzuholen und diese genaue zu vergleichen. Bei diesem Vergleich kann ein Zinsrechner enorm gute Hilfe leisten.

Finanzierungszinsen

Finanzierungszinsen sind grundsätzlich von der allgemeinen Wirtschaftslage und den Zinssätzen der Banken im Geschäftsverkehr untereinander (Interbankenmarkt) abhängig und ändern sich daher im Laufe der Zeit. Es ist in diesem Zusammenhang anzumerken, dass der Einfluss auf langfristige Finanzierungen im Immobilienbereich deutlich größer ist als bei kurzfristigen Konsumkrediten. Zwar ist auch beim „normalen“ Kredit ein Auf und Ab der Zinssätze zu beobachten, der Einfluss der allgemeinen Wirtschaftslage zeigt sich bei Privatkrediten jedoch eher in restriktiverer Kreditvergabepolitik als in deutlich günstigeren Kreditkosten bei niedrigen Referenzzinsätzen.

Anders sieht die Angelegenheit im Immobilienbereich aus, hier kann der Vertragsabschluss zum richtigen (oder auch falschen) Zeitpunkt einen sehr großen Unterschied hinsichtlich der gesamten Finanzierungskosten mit sich bringen. Wer sich im Laufe einer Hochzinsphase für ein langfristiges Finanzierungsdarlehen entscheidet, der ist in vielen Fällen für die Laufzeit des Darlehens an diesen Zinssatz gebunden. Umgekehrt gibt es in Niedrigzinsenphasen eine attraktive Option der Absicherung gegen die Möglichkeit, dass die Zinsen in der Zukunft wieder steigen. Die Rede ist vom sogenannten Forward-Darlehen, mit Hilfe dieses Konstrukts kann man die aktuell niedrigen Finanzierungszinsen gewissermaßen für später „aufheben“. Hierbei wird ein Kredit auf Vorrat abgeschlossen. Dieser kann sofort abgeschlossen werden, wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgezahlt. So kann man sich die günstigen Zinsen für Jahre sichern und dieser Zins bezieht sich auf die Summe, die man bekommen möchte. Ein solches Vorhaben kostet natürlich. Die Banken haben unterschiedliche Aufschläge, doch in der Regel belaufen sich diese Extrazinsaufschläge auf einen Betrag im Bereich zwischen 0,01 bis 0,03 Prozent pro Monat, den der Kredit bevorratet wird.

Da diese Form der Hausfinanzierung noch relativ unbekannt ist, sollten sich die Hausbauer, die davon gehört haben, mit einem Anbieter in Verbindung setzen, denn wenn sich eine Finanzierung dieser Art erst herumgesprochen hat, werden die Extrazinsaufschläge vielleicht noch erhöht. Natürlich ist ein solcher Kredit auch mit einem Risiko verbunden. Was ist, wenn die Zinsen in den nächsten Jahren nicht steigen, oder sogar noch fallen? Denn schließlich ist alles reine Spekulation, denn in die Zukunft schauen kann niemand und niemand kann vorhersagen, wie sich die Marktlage entwickelt. In dem Fall wurden die Zinsaufschläge umsonst bezahlt. Steigen die Zinsen, wie von Finanzexperten aktuell angenommen, tatsächlich an, lohnt es sich natürlich, gerade, wenn eine neue Finanzierung oder das Auslösen eines Kredites erst in ein paar Jahren fällig ist.

Die Versicherungswelt

In der Welt der Nachrichten und Neuigkeiten sind natürlich auch die Politiker immer vertreten. Entweder, wenn sie ihre Meinung kundtun, oder wenn sie kritisiert werden. Politik ist nicht immer im Sinne eines jeden Verbrauchers oder Fachmannes, aber vieles an den Entscheidungen hat auch etwas Gutes. Die Welt der Versicherungen gehört irgendwie in den täglichen Nachrichtenverkehr mit hinein. Verbraucher orientieren sich an fachlich fundierten Berichten, die sie auch im Internet, zum Beispiel auf saw-assekuranz lesen können. Diese Seite ist für die Verbraucher eine sehr große Hilfe, wenn es um den Wechsel der Versicherung oder um Fragen rund um dieses Thema geht.

Die günstige Versicherung finden

Am meisten wird diese Webseite aufgesucht, wenn der Verbraucher nach einer neuen, oder einer günstigeren Versicherung sucht. Das kann zum Beispiel bei einem Fahrzeugwechsel sein, oder auch wenn es um den wichtigen Rechtsschutz geht. Dieses Onlineportal bietet dem Verbraucher auch viele Informationen rund um das Thema Versicherungen an. Welche benötigt man auf jeden Fall, aber vor allem, welche Gesellschaft bietet den günstigsten Tarif an. Als Vergleichsseite dient sie dazu, die einzelnen Gesellschaften und deren Tarife anzuzeigen und dem Verbraucher so die Möglichkeit zu geben, sich den günstigsten Tarif herauszusuchen. Das gilt für den Bereich der Kfz-Versicherung ganz besonders, da hier am häufigsten gewechselt wird. So zum Beispiel auch für das Wohngebäude, das ja auch mit Risiken behaftet ist.

Wie die richtige private Vorsorge finden

Private Versicherungen, Altersvorsorge, Lebensversicherungen oder noch andere stehen bei den Verbrauchern im Fokus, die sich Sorgen um die Absicherung im Alter machen. Diese können hier auf dem Portal vieles nachlesen, was zur Findung einer Entscheidung sehr wichtig ist. Die anschließende Weiterleitung zum betreffenden Unternehmen geht leicht und schnell direkt von der Vergleichsseite aus.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén